Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Alisa Buchinger ist Salzburgs "Sportlerin des Jahres 2017"

Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger wurde am Donnerstagabend, den 6. April 2017, bei der zehnten Leonidas Sportler-Gala der Salzburger Nachrichten zu Salzburgs Sportlerin des Jahres 2016/17 gewählt und hat damit die Auszeichnung aus dem Vorjahr verteidigt. Dabei wurde sie mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet. Besonders gefreut hat sich die Karatekämpferin zudem über die Auszeichnung ihres Trainers Manfred Eppenschwandtner, der zum ersten Mal die Auszeichnung zu Salzburgs Trainer des Jahres 2016/17 erhielt. Die beiden kennen sich bereits seit ca. 20 Jahren und gehen seither gemeinsam einen erfolgreichen Weg.

Früh übt sich, wer ein Meister wird

Mit fünf Jahren stellte der Vater von Alisa Buchinger seine Tochter dem Salzburger Karatetrainer Manfred Eppenschwandtner vor. Seitdem trainiert sie bei ihm in der Karate Union Shotokan Salzburg. Die ehrgeizige und disziplinierte Sportlerin holte im Jahr 1999 beim Salzburg Cup ihren ersten Sieg und gewann in den folgenden Jahren sämtliche Nachwuchstitel.

Durch Gesamtsiege in der Premier League machte sich die Salzburgerin an der Weltspitze einen Namen. Bei der Weltmeisterschaft in Bremen erkämpfte sie sich 2014 die Bronzemedaille, im Jahr darauf errang sie bei den Europaspielen in Baku Silber.

Nicht zu stoppen

Bei der Europameisterschaft in Istanbul im März 2015 holt sich Alisa Buchinger als erste österreichische Karatesportlerin den EM-Titel in der Allgemeinen Klasse. Im Oktober 2016 ist es soweit: Alisa siegt bei der Weltmeisterschaft in Linz .

Nun wurde der „Salzburger Rookie of the Year“ von 2010 mit dem Preis zur „Salzburger Sportlerin des Jahres“ belohnt. Wir gratulieren dazu herzlich und sind überzeugt, dass dies nicht ihre letzte Auszeichnung war!

Suzuki VITARA für Alisa Buchinger

Alisa Buchinger vor ihrem Suzuki VITARA ALLGRIP