Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

IGNIS erhält ÖAMTC Automobilpreis

04.04.2017

Der neue MINI-SUV Suzuki IGNIS erhielt den begehrten ÖAMTC Automobilpreis Marcus 2017 für seine ausgezeichnete Wirtschaftlichkeit.

Am 31. März 2017 nahm Helmut Pletzer (Deputy Managing Director Suzuki Austria) den ÖAMTC Automobilpreis Marcus 2017 für das Suzuki Modell IGNIS 1,2 DJ pure entgegen. Mag. Christoph Mondl (stv. Verbandsdirektor des ÖAMTC) überreichte ihm den begehrten Automobilpreis anlässlich der Marcus-Preis Gala, die in der neuen Mobilitätszentrale des ÖAMTC in Wien-Erdberg stattfand.

Die hohe Auszeichnung erhielt der innovative MINI-SUV für sein hervorragendes Abschneiden bei der Wirtschaftlichkeitswertung der Neuerscheinungen des Jahres 2016. In der Kategorie SUV und Geländewagen hob sich der Suzuki IGNIS  1,2 DJ pure deutlich von seinem Mitbewerb mit den geringsten monatlichen Kosten ab.

Objektive und nachvollziehbare Wirtschaftlichkeitswertung

Welche der 47 PKW-Neuerscheinungen von 2016 mit einem Marcus ausgezeichnet wurden, wurde nicht willkürlich bestimmt oder gewählt. "Nachvollziehbare Berechnungs- und Bewertungsmethoden stellen sicher, dass der Marcus eine echte Hilfe bei der Kaufentscheidung ist", hält der ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold fest. "Unsere Experten haben die Unterhaltskosten der Modelle berechnet und die Sicherheitsausstattung objektiv bewertet – denn Betriebskosten und Sicherheit sind die wichtigsten Kriterien bei der Kaufentscheidung."

In der Wirtschaftlichkeitswertung wurde in jeder Kategorie die Neuerscheinung mit den geringsten monatlichen Kosten mit einem Marcus ausgezeichnet. Die Fachjury unter Vorsitz von Max Lang (Leiter ÖAMTC Technik, Test, Sicherheit) setzte sich wie folgt zusammen: Herbert Demel (Vorsitzender der Geschäftsführung M+W Group Stuttgart), Bernhard Geringer (Vorstand des Instituts für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik, TU Wien), Reinhard Kolke (Leiter Test und Technik, ADAC-Technik-Zentrum Landsberg am Lech), Hans Peter Lenz (Vorsitzender Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik), Cornelia Lex (Stellvertretende Leiterin Forschungsbereich Fahrerassistenz, Fahrdynamik und Fahrwerk, TU Graz) Peter Schoeggl (Leiter des Geschäftszweigs Racing, Fahrzeugentwicklung und -technologie, Antriebssysteme, AVL List GmbH).

„Wir freuen uns besonders, dass ein weiteres Suzuki Modell die Marcus-Auszeichnung für beispielgebende Wirtschaftlichkeit erhielt. 2014 erhielt der SX4 S-Cross 1,6 Diesel clear in der gleichen Kategorie den Marcus Preis. Seit Anbeginn gehören zu den Suzuki-Automobil Qualitätsmerkmalen Sparsamkeit und kostengünstiger Betrieb in der täglichen Mobilität. Dies kommt im  neuen Suzuki IGNIS perfekt zur Umsetzung,“ informiert Helmut Pletzer (Deputy Managing Director Suzuki Austria).

Viele Auszeichnungen für den neuen wegweisenden MINI-SUV

Seit seiner Einführung im September 2016 wurde der neue Suzuki IGNIS schon mehrfach ausgezeichnet: Er erhielt den GOOD Design Award 2016 des japanischen Wirtschafts-, Handels- und Industrieministeriums. Beim anspruchsvollen Euro NCAP Sicherheitscheck schnitt der fortschrittliche Kleinwagen mit der Höchstbewertung von 5-Sternen hervorragend ab. Vor kurzem erhielt der neue Suzuki IGNIS den „Auto Bild Allrad-Designpreis“. Die Auszeichnungsreihe findet nunmehr mit dem ÖAMTC Automobilpreis Marcus 2017 in der Kategorie SUV und Geländewagen seine erfolgreiche Fortsetzung.

Im Bild: Verleihung Marcus Preis 2017 in der Mobilitätszentrale des ÖAMTC in Wien-Erdberg am 31. März 2017 von links: Kristina Inhof (Moderatorin), Dr. Friedrich Frey (GF Toyota Frey), Mag. Danijel Dzihic (GF Ford Motor Company Austria), Helmut Pletzer (Deputy Managing Director Suzuki Austria), Mag. Christoph Mondl (stv. Verbandsdirektor des ÖAMTC)

Marcus Verleihung 2017

Aktuellste News

Helmut Pletzer ist neuer Präsident von Suzuki Austria

15.11.2017

Suzuki Winter-Check inkl. Garantie inkl. Radwechsel

02.11.2017

Suzuki Motorsport Cup 2017

20.10.2017
Alle anzeigen