Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Krebshilfe Salzburg

01.02.2017

SUZUKI Austria unterstützt die Krebshilfe Salzburg. Die mobile Familienberatung ist im Land Salzburg seit Dezember 2015 mit einem Suzuki unterwegs. Im ersten Jahr war es ein SUZUKI SX4 S-CROSS, nun wurde die Kooperation um ein weiteres Jahr verlängert und der S-CROSS gegen einen SUZUKI VITARA getauscht.

Die Österreichische Krebshilfe Salzburg hilft mit dem Projekt „Mama, Papa hat Krebs – mobile Familienberatung“ Familien, Eltern und Kindern. Und das schnell und umfassend.

Die Österreichische Krebshilfe Salzburg hilft mit dem Projekt „Mama, Papa hat Krebs – mobile Familienberatung“ Familien, Eltern und Kindern. Und das schnell und umfassend. Die Diagnose Krebs ist für die meisten Menschen ein Schock. Plötzlich ist man neben der medizinischen Diagnose mit v.a. psychischen und sozialen Fragen und Folgen einer Krebserkrankung konfrontiert. Oft stellen sich erkrankte Menschen die Fragen, wie es weitergehen wird, ob die Krankheit überwunden werden kann und wie man über die Krankheit sprechen soll. Und es wird einem schnell bewusst, dass nicht nur der betroffene Mensch selbst leidet, sondern sein gesamtes Umfeld, seine Angehörigen, hier in besonderem Maße Kinder. Für Kinder ist die Erkrankung von Mama oder Papa eine schwere Belastung. Die Krebshilfe Salzburg bietet deshalb für Familien ein besonderes Programm an. Mit „Mama, Papa hat Krebs“ wird Familien, Erwachsenen und Kindern individuell geholfen.

copy_of__DSC7386_Web.jpg

Im Bild von links: Frau Astrid Pillinger (Assistant Manager Management & Press/PR Suzuki Austria), Herr Mag. Stephan Spiegel (Geschäftsführer Krebshilfe Salzburg) und Frau Mag. Barbara Thun-Hohenstein (Marketing Manager Suzuki Austria)

Aktuellste News

Helmut Pletzer ist neuer Präsident von Suzuki Austria

15.11.2017

Suzuki Winter-Check inkl. Garantie inkl. Radwechsel

02.11.2017

Suzuki Motorsport Cup 2017

20.10.2017
Alle anzeigen