Hinweis zu den Cookies

Die SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H arbeitet ständig an der Verbesserung ihres Services. Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, speichert Suzuki Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Einige Cookies sind bereits installiert und für das reibungslose Funktionieren der Internetseite notwendig. Andere Cookies helfen uns, Sie besser mit Informationen versorgen zu können, indem sie uns anzeigen wie Sie die Internetseite nutzen. Diese Cookies können Sie deaktivieren.

Sie können zu jeder Zeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit den verwendeten Cookies einverstanden sind.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Link

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

ÖAMTC

SUZUKI AUSTRIA unterstützt ÖAMTC Fahrtechnik mit Fuhrpark-Partnerschaft

Am 27. September 2019 übergaben Helmut Pletzer, Managing Director SUZUKI AUSTRIA, und Roland Pfeiffenberger, Verkaufsleiter SUZUKI AUSTRIA, einen Suzuki SX4 S-CROSS 1.4 ALLGRIP flash AT und einen Suzuki VITARA 1.4 ALLGRIP flash AT, stellvertretend für die insgesamt sechzehn Suzuki Automobile, an Manfred Pfeiffenberger (Zentrumsleiter des ÖAMTC Fahrtechnik-Zentrum in Saalfelden/Brandlhof). Mit der Übergabe wurde der Grundstein von SUZUKI AUSTRIA als neuer zusätzlicher Fuhrpark-Partner der ÖAMTC Fahrtechnik gelegt.

Im Bild v.l.n.r.: R. Pfeiffenberger, Sales Manager SUZUKI AUSTRIA, M. Pfeiffenberger, Leiter ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Saalfelden,H. Pletzer, Managing Director, SUZUKI AUSTRIA

Übergabe von Suzuki SX4 S-CROSS und VITARA an OEAMTC

Moderne, sichere Fahrzeuge

Die Suzuki Fahrzeuge sind im Einsatz als Instruktoren-, Demo- und Teilnehmer-Fahrzeuge. Sie werden den ÖAMTC Fahrtechnik-Trainings-TeilnehmerInnen zur Testfahrt im Rahmen eines Trainings bzw. der Weiterbildung angeboten und können auch gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Alle sechzehn Suzuki Automobile* entspringen dem zukunftsweisenden Masterplan „NEXT 100“ von Suzuki. Sieben Suzuki SWIFT, drei Suzuki IGNIS, vier Suzuki VITARA und zwei Suzuki SX4 S-CROSS bereichern ab sofort die acht österreichischen ÖAMTC Fahrtechnik-Zentren (Innsbruck, Saalfelden, St. Veit an der Glan, Melk, Marchtrenk, Teesdorf, Kalwang, Lang-Lebring. Jedes ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum erhält zwei Suzuki Fahrzeuge.

ÖAMTC Fahrtechnik

Die ÖAMTC Fahrtechnik ist der führende Anbieter für Mehrphasen-Führerschein-Trainings in Österreich und bietet darüber hinaus auch Fahrtechnik-Trainings für erfahrene Lenker an. Die ÖAMTC Fahrtechnik-Instruktoren sind bestens ausgebildete Profis, die die Teilnehmer in Theorie und Praxis trainieren.

Modernste Sicherheitssysteme bieten erhöhten Insassenschutz

Alle Suzuki Automobile sind mit Suzuki Safety Support, der präventiven Sicherheitstechnologie von Suzuki, ausgestattet, die den Fahrer beim Vermeiden von Unfällen unterstützt und sorgenfreies Fahren im Alltag ermöglicht. Es ist eine Kombination aus aktiven und passiven Komponenten und bietet damit allen Fahrzeuginsassen größtmöglichen Schutz. Dazu zählen vor allem die HEARTECT Plattform by Suzuki, die Sicherheitsfahrgastzelle TECT (Total Effective Control Technology by Suzuki) sowie der ALLGRIP Allradantrieb (by Suzuki).

Hybrid-Ära hält Einzug

Unter den Suzuki Fahrzeugen befinden sich auch fünf Automobile mit bewährtem Suzuki Hybrid: Suzuki SWIFT 1.2 Hybrid flash und Suzuki IGNIS 1.2 Hybrid flash. Damit bieten die ÖAMTC Fahrtechnik-Zentren ihren Kunden erstmals Hybrid Fahrzeuge bei Trainings an.

Fahrsicherheit mit ALLGRIP Allradantrieb (by Suzuki)

Suzuki ist federführend in der Allradantrieb-Technologie seit nahezu 50 Jahren. Die bedarfs- und bedürfnisausgerichteten Suzuki ALLGRIP Allradantriebe (Suzuki ALLGRIP AUTO, Suzuki ALLGRIP SELECT und Suzuki ALLGRIP PRO) unterstützen bestmöglich die Unfallvermeidung, bieten vorbildhaften Gefahrenschutz und geben in allen Fahrlagen optimale Fahrsicherheit.

Statements:

Helmut Pletzer, Managing Director SUZUKI AUSTRIA:

„SUZUKI AUSTRIA freut sich besonders über die ÖAMTC Fuhrpark-Partnerschaft, da die Fahrsicherheit bei Suzuki oberste Priorität in den Entwicklungen hat. Die fortschrittliche moderne Suzuki Sicherheitstechnologie ist in allen Suzuki Automobilen enthalten. Sie sorgt für vorbildhafte Fahrsicherheit und ein sicheres Fahrgefühl. Vor allem der Suzuki ALLGRIP Allradantrieb ist weltweit einzigartig. Mit den Suzuki Hybrid Automobilen leisten wir einen Beitrag zur Kraftstoffeffizienz und Umweltfreundlichkeit.“

Roland Pfeiffenberger, Verkaufsleiter SUZUKI AUSTRIA:

„Es ist uns ein großes Anliegen, mit unseren Modellen dazu beizutragen, den Straßenverkehr sicherer zu machen. Insofern freuen wir uns besonders über die Kooperation mit der ÖAMTC Fahrtechnik.“

Manfred Pfeiffenberger, Zentrumsleiter des ÖAMTC Fahrtechnik-Zentrum Saalfelden/Brandlhof:

„Die neue Suzuki Flotte ergänzt unseren Fuhrpark optimal. Erstmals können wir unseren Kunden auch Hybrid-Fahrzeuge anbieten. Die Modelle sind außerdem mit den aktuellsten Assistenzsystemen ausgestattet und daher auch für alle interessant, die sich damit vertraut machen wollen.“

Bild 1: v.l.n.r.: Manfred Pfeiffenberger (Zentrumsleiter des Fahrtechnik-Zentrums Saalfelden/Brandlhof), Helmut Pletzer (Managing Director SUZUKI AUSTRIA) und Roland Pfeiffenberger (Sales Manager SUZUKI AUSTRIA) bei der Übergabe der ersten beiden von insgesamt 16 Suzuki Fahrzeugen.

Bildrecht: SUZUKI AUSTRIA