Hinweis zu den Cookies

Die SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H arbeitet ständig an der Verbesserung ihres Services. Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, speichert Suzuki Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Einige Cookies sind bereits installiert und für das reibungslose Funktionieren der Internetseite notwendig. Andere Cookies helfen uns, Sie besser mit Informationen versorgen zu können, indem sie uns anzeigen wie Sie die Internetseite nutzen. Diese Cookies können Sie deaktivieren.

Sie können zu jeder Zeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit den verwendeten Cookies einverstanden sind.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Link

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Thomas Geierspichler

Zweifacher Paralympicssieger aus Salzburg fährt SX4 S-CROSS

Thomas Geierspichler aus Anif bei Salzburg ist einer der erfolgreichsten, internationalen Behindertensportler und wird von Suzuki mit einem SX4 S-CROSS 1.4 DITC ALLGRIP AT flash unterstützt.

Gerade Menschen, die im Rollstuhl sitzen, haben ganz besondere Anforderungen an ihr Fahrzeug, daher wurde der SX4 S-CROSS so adaptiert, dass Thomas Geierspichler ihn im Alltag bestmöglich nutzen kann. Der SUV kann nun per Handgas gefahren werden.

Plötzlich ist alles anders

Ein Autounfall nach einer Disconacht endete für den damals 18-jährigen Thomas Geierspichler mit einer Querschnittslähmung. Er fiel in ein tiefes Loch, Drogen und Alkohol wurden zu ständigen Begleitern, um den Alltag zu bewältigen.

Nach einigen Jahren jedoch entschließt er sich dazu, sein Leben wieder in die Hand zu nehmen. Er beginnt, Sport zu treiben und startet im Rennrollstuhlsport durch.

Der zweifache Paralympicssieger Thomas Geierspichler fährt einen Suzuki SX4 S-CROSS.

Thomas Geierspichler ist begeistert vom Komfort und dem großzügigen Platzangebot im SX4 S-CROSS

Die Erfolgsgeschichte nimmt ihren Lauf

Thomas Geierspichler wurde vier Mal Sportler des Jahres in Österreich

Thomas Geierspichler auf der Strasse der Sieger

Für die erste große Überraschung sorgte er bei seinen ersten Paralympics in Sydney im Jahr 2000, wo er völlig unerwartet die Bronzemedaille gewann.

Durch hartes Training und eisernen Willen holt er im Jahr 2004 bei den Paralympics in Athen erstmals Gold in der Distanz über 1.500 Meter. Darüber hinaus gewann Thomas bei diesen Spielen insgesamt fünf Medaillen!

Vier Jahre später siegt Thomas bei den Paralympics in Peking und stellt beim Marathon einen neuen Weltrekord auf.

Die Erfolgsstatistik des Salzburgers kann sich sehen lassen:

In seiner Karriere holte der zweifacher Paralympicssieger fünf Weltmeistertitel, stellte zwei Weltrekorde auf, gewann insgesamt neun Medaillen bei Paralympischen Spielen und wurde in Österreich vier Mal Sportler des Jahres.

Geierspichler setzt auf den SX4 S-CROSS

Suzuki unterstützt den Athleten mit einem neuen SX4 S-CROSS ALLGRIP AT, der jede Fahrt zum Erlebnis macht.

„Was mir an dem neuen Suzuki extrem gefällt ist der Fahrkomfort. Da ich viele Rennen in ganz Europa bestreite und zudem Motivationsvorträge in Österreich und im deutschsprachigen Raum halte, ist dieser Fahrkomfort bei langen Strecken sehr wichtig für mich. Auch die Innenausstattung ist perfekt, besonders das übersichtliche Display samt Navigationssystem und Freisprechanlage. Ein tolles Feature sind auch der adaptive Tempomat mit Abstandsregler sowie die unterschiedlichen Einstellungsstufen des Allrads“, sagt der Salzburger.

Für den SX4 S-CROSS sprach vor allem auch das großzügige Platzangebot. „Es ist eine große Erleichterung, dass ich für meinen Rollstuhl und das Sportequipment problemlos Platz finde. Im SX4 S-CROSS muss ich nicht einmal meinen Tagesrollstuhl zerlegen, er passt komplett in den Laderaum. Mein absoluter Traum war immer schon, einmal ein Cabrio zu haben. Diesem Traum bin ich nun durch das große Panoramaglasschiebedach ein Stück näher gekommen“, scherzt Geierspichler. „Ich habe eine Riesenfreude mit dem neuen Wagen!“

 

Mehr über alle Aktivitäten von Thomas Geierspichler finden Sie auf seiner Website: