Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki  HAYABUSA

Überlegene Stärke

Die Hayabusa überträgt die reichlich vorhandene Kraft ihres legendären Triebwerks effektiv auf die Straße und nutzt die intelligenten Steuerungssysteme an Bord, um effektiv zu beschleunigen und abzubremsen, unabhängig davon, ob auf der Geraden oder mitten ein in einer Kurve.

S.I.R.S-Suzuki-Intelligent-Riding-System-gs

Suzuki Drive Mode Selector Alpha

Der Suzuki Drive Mode Selector Alpha (SDMS-α) fasst fünf fortschrittliche elektronische Steuerungssysteme zusammen und ermöglicht es dem Fahrer, individuelle Einstellungen auszuwählen. Dies optimiert die Leistungseigenschaften und das Verhalten, um sich an unterschiedliche Straßenoberflächen, Fahrbedingungen und bevorzugte Fahrstile anzupassen.

Experimentieren Sie mit den verschiedenen Einstellungen und profitieren Sie von den Rückmeldungen, die Sie jeweils erhalten, um Ihre Fahrkünste zu verbessern und mehr Selbstvertrauen aufzubauen, während Sie das ultimative Fahrerlebnis genießen.

Zusätzlich zu drei Werksvoreinstellungen (A, B, C) bietet SDMS-α die Wahl zwischen drei benutzerdefinierten Einstellungsgruppen (U1, U2, U3). Modi und Einstellungen können mit den Schaltern am Lenker geändert werden.

Die aktuellen Einstellungen werden auf dem TFT-LCD-Bildschirm in der Mitte des Kombiinstruments angezeigt.

Power Mode Selector

Suzuki GSX1300 RR HAYABUSA

Wählen Sie zwischen drei verschiedenen Motorleistungsmodi, die die Leistungsabgabe an die Straßen- und Fahrbedingungen anpassen.

  • Modus 1 bietet die schärfste Gasannahme und maximale Leistung. Er ist eine gute Wahl für den erfahrenen Fahrer, der sportlich unterwegs sein möchte.
  • Modus 2 bietet eine weichere Gasannahme und eine linearere Leistungsabgabe. Das macht ihn zu einem praktischen Modus für tägliche Ausfahrten.
  • Modus 3 bietet die weichste Gasannahme und verfügt über eine sanftere Leistungskurve mit reduzierter maximaler Leistung. Er eignet sich gut zum Fahren auf nassen oder rutschigen Straßen oder um sich noch an das Potenzial des „Ultimate Sport Bikes“ zu gewöhnen.

Motion Track Traktionskontrolle

Suzuki GSX1300 RR HAYABUSA

Traktionskontrolle auf einem neuen Niveau. Alle Daten werden innerhalb der IMU (Inertial Measurement Unit) analysiert, um die Schräglage ständig zu überwachen und den Schlupf in Kurven sowie auf Geraden effektiv zu begrenzen. Dies bietet jederzeit mehr Stabilität und ermöglicht eine sichere Fahrt bei unterschiedlichen Fahrbedingungen. Dadurch werden Stress und rasches Ermüden reduziert wird.

Das System bietet eine Auswahl von 10 Moduseinstellungen und kann bei Bedarf ausgeschaltet werden. Je höher der Modus, desto schneller reagiert die Traktionskontrolle und desto pro-aktiver begrenzt das System das Durchdrehen des Hinterrades.

Hinweis: Die Motion Track Traktionskontrolle ist kein Ersatz für die Gas-Regulierung des Fahrers. Es kann einen Traktionsverlust aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nicht verhindern, wenn der Fahrer in eine Kurve einfährt und / oder die Bremsen betätigt. Es kann auch nicht verhindern, dass das Vorderrad den Halt verliert.

Up & Down Quickshifter

Suzuki-GSX1300RR-HAYABUSA-QUICK_SHIFT

Schnell und einfach nach oben oder unten schalten, ohne dass Kupplung oder Gas betätigt werden müssen. Der Quick Shifter bietet zwei Modi. Modus 1 reagiert schneller wie bei einem Rennmotorrad, während Modus 2 einen leichteren Schaltvorgang bietet.

Um einen reibungslosen Schaltvorgang bei Verwendung des Quick Shifters zu gewährleisten, verzögert das ECM (Engine Control Module) die Zündung beim Beschleunigen oder Aufrechterhalten einer konstanten Geschwindigkeit und öffnet die Drosselklappe beim Abbremsen. Die neue „Assist & Slipper“ -Kupplung sorgt für noch sanftere Schaltvorgänge.

Anti-Wheelie Steuerungssystem

Suzuki GSX1300 RR HAYABUSA

Suzuki hat erfolgreich ein fortschrittliches System entwickelt, das die Beschleunigungsleistung maximiert und gleichzeitig verhindert, dass das Vorderrad vom Boden abhebt.

Das System bietet beim Einschalten eine Auswahl von 10 Modus-Einstellungen, wobei Modus 1 eine minimale Steuerung bietet und Modus 10 das Abheben des Vorderrads praktisch unmöglich macht. Selbst wenn der Gasgriff mit einem Beifahrer am Sozius-Sitz vollständig geöffnet wird..

Motorbremssteuerung

Suzuki GSX1300 RR HAYABUSA

Dieses System hebt den Effekt der Motorbremse auf, um das Rutschen oder Springen des Hinterreifens zu unterdrücken und ein gleichmäßigeres, kontrollierbareres Fahrverhalten zu erzielen. Durch die Auswahl von drei Modi und einer AUS-Einstellung können Sie die effektive Stärke der Motorbremsung an die Fahrbedingungen oder Ihre Vorlieben anpassen.

IMU (Inertial Measurement Unit)

Suzuki GSX1300RR HAYABUSA IMU

Eine 6-Achsen-Bosch IMU kombiniert Beschleunigungsmesser und Gyroskop in einem einzigen kompakten Gehäuse, das ständig die Neigung (Vorwärts- oder Rückwärtsneigung), das Rollen (von einer Seite zur anderen geneigt) und das Gieren (Drehen in Bezug auf die Anfangsrichtung) überwacht. Diese Messungen werden von diesem System ständig miteinander verglichen und kontrolliert, um jederzeit über die Fahrsituation der Hayabusa Bescheid zu wissen.

Bereit für die Action

Suzuki Drive Mode Select gs

Die Zusammenfassung fortschrittlicher elektronischer Steuerungssysteme, aus denen das Suzuki Intelligent Ride System (S.I.R.S.) besteht, geht weit über die von SDMS-α hinaus.
Jedes Modell wurde entwickelt, um den Komfort zu erhöhen, das Vertrauen der Fahrer zu stärken oder die Leistungsmerkmale zu optimieren, um den aktuellen Anforderungen zu entsprechen und die Hayabusa kontrollierbarer und vorhersehbarer zu machen.

S.I.R.S. - Suzuki Intelligent Ride System

Launchkontrolle
Erleben sie den perfekten Start und eine atemberaubende Beschleunigung. Mit einer Auswahl von drei Moduseinstellungen können Sie die Motordrehzahl beim Start an Ihre Möglichkeiten oder Ihr Selbstvertrauen anpassen. Modus 1 begrenzt die Motordrehzahl beim Start auf 4.000 U / min, Modus 2 arbeitet mit 6.000 U / min und Modus 3 - der schnellste Modus - arbeitet mit 8.000 U / min.

Aktiver Geschwindigkeitsbegrenzer
Eine weitere Neuheit von Suzuki am Motorradmarkt. Mit diesem System können Sie eine Geschwindigkeit einstellen, die Sie nicht überschreiten möchten und dann nach Belieben auf diese Geschwindigkeit beschleunigen und abbremsen. Dies vermeidet die Probleme die entstehen, wenn sie mit der Hayabusa das von Ihnen gewählte Tempolimit überschreiten.

Tempomat
Der Tempomat reduziert die Ermüdung bei langen Fahrten, indem Sie eine festgelegte Geschwindigkeit beibehalten können, ohne den Gasgriff zu betätigen. Die Geschwindigkeit kann einfach mit dem Modus- / Einstellschalter am Lenker nach oben oder unten eingestellt und von 31 km / h auf 200 km / h eingestellt werden, während im zweiten Gang oder höher mit 2.000 bis 7.000 U / min gefahren wird. Die praktische Wiederaufnahmefunktion schaltet das System wieder ein und beschleunigt nach dem Bremsen auf die gewählte Geschwindigkeitseinstellung.

Emergency Stop Signal
Diese Funktion ist eine weitere Premiere auf einem Suzuki-Motorrad und warnt, durch schnelles aufleuchten der vorderen und hinteren Blinker, nachfolgende Fahrzeuge. Das System wird aktiviert, wenn sie plötzlich mit einer Geschwindigkeit von 55 km / h oder höher abbremsen.

Suzuki Easy Start System und Low RPM Assist
Bei Suzuki Easy Start startet ein Druck auf den Starterschalter den Motor, ohne den Kupplungshebel ziehen zu müssen. Der Assistent für niedrige Drehzahlen sorgt für einen reibungsloseren und sichereren Betrieb beim Starten oder Fahren im Stop-and-Go-Verkehr.

Motion Track Bremssystem
Das System vergleicht Daten der IMU (Inertial Measurement Unit) mit Messungen des Vorder- und Hinterraddrehzahlsensors, um die ABS-Aktivierung nicht nur auf der Geraden, sondern auch in einer Kurve zu ermöglichen. Dadurch wird das Aufstellen des Motorrades verhindert und die Räder behalten ihre Traktion. Das Motorrad behält den Radius uns Schräglage bei und bringt sie sicher aus der Gefahrensituation.

Hinweis: ABS ist nicht dafür ausgelegt, den Bremsweg zu verkürzen. Bitte fahren Sie immer mit einer angepassten Geschwindigkeit für Straßen- und Wetterbedingungen, auch in Kurven.

Bergabfahrhilfe
Dieses System überwacht die Position und den Winkel des Motorrads um ein Abheben des Hinterrads beim bergab fahren, durch Regulierung des Bremsdrucks, zu verhindern.

Berganfahrhilfe
Die Hill Hold Funktion betätigt die Hinterradbremse automatisch für 30 Sekunden, nachdem sie angehalten haben, wenn sie in einer Steigung stehen bleiben, selbst wenn Sie den Bremshebel oder das Pedal loslassen. Dies trägt dazu bei, ein reibungsloses Anfahren zu gewährleisten, ohne befürchten zu müssen, dass das Motorrad rückwärts rollt. Das System wird entweder durch zweimaliges schnelles Drücken des vorderen Bremshebels oder durch das Anfahren gelöst.