Hinweis zu den Cookies

Die SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H arbeitet ständig an der Verbesserung ihres Services. Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, speichert Suzuki Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Einige Cookies sind bereits installiert und für das reibungslose Funktionieren der Internetseite notwendig. Andere Cookies helfen uns, Sie besser mit Informationen versorgen zu können, indem sie uns anzeigen wie Sie die Internetseite nutzen. Diese Cookies können Sie deaktivieren.

Sie können zu jeder Zeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit den verwendeten Cookies einverstanden sind.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Link

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Achterbahn an der Algarve erwartet MotoGP-WM

16.04.2021
Mit Spannung wird das dritte MotoGP-Rennen der Saison 2021 erwartet, welches diesmal auf dem Ring von Portimão, Portugal, gefahren wird, der berüchtigten „Achterbahn“. Dieser Ring wurde erst letztes Jahr in den Rennkalender der MotoGP-WM aufgenommen und ist bei Fans sehr beliebt.

 

Team Suzuki Press Office, 14. April 2021

Nach zwei intensiven Rennen zum Saisonauftakt in Katar, zieht die MotoGP™ Weltmeisterschaft nun weiter nach Europa. Der Algarve International Circuit in Portugal ist Gastgeber der dritten Runde, die bestimmt spannend wird.

Alex Rins kommt auf seiner GSX-RR in dieses neue Rennwochenende, nachdem er den sechsten Platz im GP von Katar geholt und beim Doha GP als Vierter sein bestes Finish auf dem Losail Ring gefahren ist. Dieser solide Start in die Saison verschafft ihm einen guten Stand vor den Rennen in Europa, obwohl er letztes Jahr in Portugal mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte und nur auf Platz 15 gelandet war. Wie auch immer, Rins ist gut in Form und bereit, dieses Wochenende nach der Spitze zu greifen.

Joan Mir hatte keinen leichten Start in die Saison, dennoch holte er mit dem vierten und siebenten Platz in den ersten beiden Runden gute Punkte. Letztes Jahr konnte der Weltmeister in Portugal nicht zu Ende fahren, daher ist er erpicht darauf, hier erneut anzutreten und dieses Mal stark zu punkten.

Der Algarve International Circuit ist unter MotoGP Fahrern immer noch relativ unbekannt, nachdem die Rennstrecke erst letztes Jahr in den unterbrochenen Rennkalender aufgenommen worden war. Doch der direkt an der pittoresken Algarveküste in der Nähe von Portimão in Portugal gelegene Sportkomplex ist den Fans ans Herz gewachsen, vor allem wegen seiner Streckenführung im Stil einer Achterbahn mit jeder Menge Steigungen und Gefällen und spannender Action.

Shinichi Sahara – Projektleiter & Team Direktor:

„Katar war nicht einfach, aber wir haben viel daraus gelernt und jede Menge Daten gesammelt, die in den nächsten Rennen hilfreich sein werden. Jetzt sind wir zurück in Europa und scharf darauf, wieder zurück aufs Podium zu kommen. Die Strecke in Portugal kennen wir nicht allzu gut, daher ist es schwierig, eine Prognose abzugeben. Wir werden wie immer unser Maximum geben, um das Beste aus unseren Maschinen und Fahrern herauszuholen, und gute Resultate zu erzielen.“

Alex Rins:

Ich bin sehr froh, in Portimão anzukommen, weil ich diesen Ring sehr mag und es Spaß macht, darauf zu fahren. Es gibt jede Menge Steigungen und Gefälle und das ist auf dem MotoGP-Bike richtig spaßig. Ich freue mich schon darauf, mein Team wieder zu treffen und auf meine Maschine zu steigen! Ich werde alles geben und sehen, wohin es führt.“

Joan Mir:

„Ich freue mich schon richtig auf das Rennwochenende in Portimão, weil ich hier letztes Jahr Pech hatte und das Rennen unterbrechen musste. Heuer will ich es besser machen. Die Strecke macht mir Freude, daher denke ich, dass sie auch gut zu unserer Maschine passen könnte. Es ist wichtig, Punkte zu erzielen und mich weiter zu verbessern und ich kann es kaum erwarten wieder auf mein Bike zu steigen!“

Aktuellste News

Mir sichert Top 5-Finish in spanischem GP von Jerez voller Überraschungen

03.05.2021

Langstrecken-WM auf vier Runden gekürzt

03.05.2021

Grand Prix von Spanien – nächster Stopp für solide Suzuki Mannschaft

29.04.2021
Alle anzeigen