Hinweis zu den Cookies

Die SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H arbeitet ständig an der Verbesserung ihres Services. Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, speichert Suzuki Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Einige Cookies sind bereits installiert und für das reibungslose Funktionieren der Internetseite notwendig. Andere Cookies helfen uns, Sie besser mit Informationen versorgen zu können, indem sie uns anzeigen wie Sie die Internetseite nutzen. Diese Cookies können Sie deaktivieren.

Sie können zu jeder Zeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit den verwendeten Cookies einverstanden sind.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Link

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Mir und Rins freuen sich auf das Heimrennen beim GP von Katalonien

24.09.2020
Eine der Neuerungen in der MotoGP 2020 Weltmeisterschaft ist das Zusammenfassen von drei Rennen an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden. Nach zwei Wochen auf dem Ring von Misano zieht der MotoGP-Tross für die 9. Runde nun auf den Ring von Barcelona-Catalunya weiter.

 

Team Suzuki Press Office – 23. September 2020

In Runde 9 der MotoGP WM 2020 geht es für das Fahrerlager nun nach Katalonien auf den Ring von Barcelona. Die in Montmelo gelegene Rennstrecke ist nicht weit von den überragenden Sehenswürdigkeiten von Barcelona entfernt. Aufgrund ihrer langen Geschichte und dem charakteristischen Streckenverlauf, der immer wieder für spannende Rennen sorgt, nimmt sie einen besonderen Platz im Herzen der spanischen Motorsport-Fans ein.

Der Mallorquine Joan Mir kommt mit nur vier Punkten Rückstand auf die Titelführung zum Heimrennen, nachdem er in den beiden Grand Prix-Rennen in Italien zwei fantastische Podiumsplätze erreicht hat. Sein fortdauerndes Vertrauen in seine Suzuki GSX-RR verhalf ihm zu den meisten Punkten, die irgendein Fahrer während der letzten vier Rennen sammeln konnte. Letztes Jahr, als MotoGP-Rookie, wurde er auf der Strecke von Barcelona Sechster, und 2017 siegte er in der Moto3-Klasse.

Aufgewachsen in Barcelona, betrachtet Alex Rins dieses Rennen ebenso als Heim-GP. Nach einigen harten Wochen in Misano, in denen er aufgrund seiner Schulterschmerzen und fehlendem Gefühl für den griffigen Ring unter seinem Niveau blieb, möchte er in Katalonien wieder zu seiner früheren Form finden. Nachdem er letztes Jahr auf dieser Rennstrecke Vierter wurde, hofft er nun, in der neunten Runde der Saison 2020, um einen Platz besser abzuschneiden.

Davide Brivio - Team Manager:

„Wir sind nur wenige Tage nach dem Misano-GP wieder zurück auf der Strecke und bereit frisch durchzustarten. Alex muss sich ein bisschen zurücknehmen und versuchen, sich von den Schwierigkeiten des letzten Wochenendes zu erholen. Aber er kennt diese Strecke gut und wir sind zuversichtlich, dass er es dieses Wochenende gut schaffen kann. Joan hat großartige Arbeit geleistet und hofft, diese Form zu halten. Unsere GSX-RR hat auf jeder Rennstrecke in diesem Jahr eine gute Performance geliefert, also hoffen wir, dass es in Barcelona genau so sein wird. Wir bereiten uns bestmöglich vor und werden sehen, was am Tag des Rennens geschieht.“

Joan Mir:

„Es ist wichtig so konstant wie möglich zu bleiben und idealerweise ein Podium zu ergattern. Ich bin sehr erfreut über den Verlauf der letzten beiden Rennen, aber es gab noch Luft nach oben, besonders in Misano 1. Aber im Moment konzentriere ich mich darauf, bei jeder Session mein Bestes zu geben und mein gutes Gefühl beizubehalten. Ich mag den Ring von Barcelona sehr und hoffe auf ein gutes Heimrennen.“

Alex Rins:

„Ich bin sehr glücklich, nach Barcelona zu kommen, weil ich es genieße, hier zu fahren und die Strecke fantastisch ist. Ich gehe hochmotiviert in dieses Wochenende, denn dieser Grand Prix ist etwas Besonderes für mich. Ich möchte Misano hinter mir lassen und mich darauf fokussieren, was wir mit unserer GSX-RR hier erreichen können. Auf jeden Fall werde ich nach einem großartigen Resultat streben.“

Aktuellste News

Suzuki auf der Jagd nach Dreifach-Titel beim Finale in Portimão

19.11.2020

Suzuki ist MotoGP-Weltmeister 2020!

16.11.2020

Suzuki steht ultimative Runde der MotoGP-Saison bevor

12.11.2020
Alle anzeigen