Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

MotoGP-Saisonstart unter den hellen Lichter von Losail

03.03.2022
Am 6. März startet in Katar die neue MotoGP-Saison nach der viermonatigen Winterpause. Alex Rins und Joan Mir freuen sich nach erfolgreichen Tests auf das Debut ihrer neuen GSX-RR.

 

Team Suzuki Pressoffice – 2. März 2022

Nach einer langen Wartezeit von knapp vier Monaten beginnt die MotoGP™-Saison 2022 in Katar. Die Fahrer des Suzuki ECSTAR Teams, Joan Mir und Alex Rins, werden nach zwei nützlichen und erfolgreichen Tests in Malaysia und Indonesien im vergangenen Monat auf ihrer neuen GSX-RR im „Rennmodus“ debütieren.

Der Losail International Circuit, etwas außerhalb von Doha, der Hauptstadt von Katar, ist seit 2007 der reguläre Austragungsort für den Saisonauftakt. Er ist bekannt für seine Lage in der Wüste und die spektakuläre Formation von 3600 Lichtkonstruktionen, die das einzige Nachtrennen der Saison beleuchten.

Mir war in der Vergangenheit auf dieser Rennstrecke erfolgreich, gewann 2017 in der Moto3™-Klasse und belegte letztes Jahr einen starken vierten Platz.

Rins belegte bei seinen letzten beiden Auftritten hier den vierten und sechsten Platz, und fühlt sich auf dieser Strecke wohl.

Das Suzuki ECSTAR Team wird diese erste Runde des Jahres 2022 unter der neuen Führung des frisch ernannten Teammanagers Livio Suppo angehen, und der Italiener möchte unbedingt sofort loslegen, wenn das Team zum ersten Mal seit dem letzten November voll Tatendrang auf die Strecke geht.

Der Losail Circuit hält den Rekord für die engsten Top 15 aller Zeiten in der MotoGP™-Ära der Königsklasse, aufgestellt im Jahr 2019, als 15,093 Sekunden den Sieger und den Fahrer auf Platz 15 trennten.

Joan Mir:

„Der Saisonstart in Katar ist fantastisch! Die Dunkelheit und die Lichter machen es zu einem ganz besonderen Rennen mit einer anderen Atmosphäre als überall sonst. Ich habe mir in dieser Pause Zeit genommen, um mich auszuruhen, aber auch sehr hart zu trainieren. Das Team hat den ganzen Winter über großartige Arbeit geleistet. Dieses Wochenende werden wir unsere Arbeit mit Livio beginnen, also fühle ich mich bereit für den Start!“

Alex Rins:

„Ich besuche Katar gerne, sobald Sie ankommen, wissen Sie, dass Sie ein weiteres Abenteuer und eine weitere neue Saison beginnen werden! Ich spüre, dass die 2022er GSX-RR viel Potenzial hat und freue mich darauf, am Freitag zum ersten Mal auf die Strecke zu gehen. Wir werden unseren neuen Teammanager an diesem Wochenende im Team willkommen heißen, und ich kann es kaum erwarten, mit allen zusammenzuarbeiten.“

Livio Suppo – Teammanager:

„Ich freue mich sehr, mit dem Suzuki ECSTAR Team zu arbeiten – mit Joan, Alex und der gesamten Crew. Natürlich werde ich mein Bestes geben, um zurück ins Fahrerlager zu kommen und mich so schnell wie möglich an das Team und seine Arbeitsweise anzupassen. Ich freue mich auf den Start. Ich möchte jedoch betonen, dass es an diesem Wochenende wichtig ist, den Menschen, die in diesen Momenten leiden, ein paar Stunden lang ein Lächeln zu schenken. Und viel Glück an alle. Lasst uns Sport machen, nicht Krieg!“

Shinichi Sahara - Projektleiter & Teamleiter:

„In den Testfahrten vor der Saison haben wir dank der Updates aus dem Hamamatsu-Werk, Fortschritte bei unseren Motorrädern bemerkt. Diese neuen Elemente wurden vom Team ins Spiel gebracht, und sowohl Joan als auch Alex haben sich im Winter sehr schnell angepasst. Joan ist Joan, er ist einer der besten Fahrer und super motiviert. Alex zeigte Geschwindigkeit und Konstanz bei den Wintertests, die alle seine Rivalen beunruhigten. Ich kann also sagen, dass wir bereit und in sehr guter Verfassung sind.

Aber ich denke auch, dass wir noch etwas Raum für einen weiteren Verbesserungsschritt haben, um in Bezug auf die Motorradleistung und das Teammanagement noch stärker zu werden. Das Werk in Hamamatsu hört nie auf, sich weiterzuentwickeln und den Fortschritt voranzutreiben Wir planen noch einige weitere Updates für die GSX-RR während der Saison.

Auch unser neuer Teammanager Livio Suppo wird die Leistung des Teams verstärken. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sein Wissen und seine Erfahrung uns zusätzliche Stärke verleihen werden. Jetzt gilt es, für das Rennwochenende einen kühlen Kopf zu bewahren, um keine Fehler zu machen. Wir sind bereit!“

Aktuellste News

Weltpremiere auf der EICMA 2022

09.11.2022

Die neue Suzuki V-STROM 800DE

08.11.2022

Die neue Suzuki GSX-8S

08.11.2022
Alle anzeigen