Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki bereit für Rodeo in Texas

01.10.2021
Die MotoGP™-Weltmeisterschaft geht in die 15. Runde und macht Station auf dem Circuit oft he Americas in Texas. Hier hatte Alex Rins 2019 einen fulminanten Sieg gefeiert nach einem spannenden Duell gegen Valentino Rossi. Dementsprechend groß ist die Freude im Suzuki ECSTAR Team 2021 in die USA zurückzukehren.

 

Team Suzuki Press Office – 29. September 2021

Erstmals seit 2019 zieht die MotoGP™-Weltmeisterschaft wieder in die USA auf den Circuit oft he Amricas (COTA) in Texas für die 15. Runde der Saison.

Das Suzuki ECSTAR Team absolvierte zuvor zwei sehr aufschlussreiche Testtage auf dem Misano Ring, wo sowohl Joan Mir als auch Alex Rins die neuen Spezifikationen für 2022 ausprobierten. Der Entwicklungs-Prozess ist noch voll im Gange und bringt jede Menge Set-Up-Anpassungen mit sich und beide Fahrer waren durch die Verbesserungen hochmotiviert.

Dies hob die Stimmung im Team nach dem schwierigen Grand Prix in San Marino, wo Rins ausschied und Mir einen sechsten Platz heimbrachte.

Für Mir gibt es in Texas einiges zu lernen, denn er ist hier nur ein einziges Mal in seinem Rookie-Jahr auf der GSX-RR gefahren und kam damals ohne Punkte ins Ziel. In der Moto2-Klasse hatte er zuvor einen vierten Platz geholt. Rins hingegen liebt die texanische Rennstrecke sehr nach seinem epischen Sieg über Valentino Rossi während des letzten MotoGP-Rennens im Jahr 2019. Er hat hier auch in der Moto3- und Moto2-Klasse gewonnen.

Der Ring der Amerikas liegt am südlichen Rand von Austin, der texanischen Hauptstadt, und ist eine riesige, moderne Einrichtung mit einer Kapazität von 120.000 Besuchern. Die Strecke selbst ist beeindruckend vielfältig mit Höhenunterschieden, scharfen Kurven, einer langen Geraden und einer kürzeren Geraden und ausladenden Kurven. Dementsprechend beliebt ist sie bei den Fans und ist auch für die meisten Fahrer und Teams ein Genuss, sie hat für jeden etwas zu bieten.

Spezialität des GP der Amerikas: COTA hat nicht nur die meisten Kurven der MotoGP-Meisterschaft, der Ring hält auch jede Menge Linkskurven bereit, darunter die langsamste Kurve der Saison mit nur 50 km/h (Kurve 11). Das stärkste Bremsmanöver des Kalenders findet in Kurve 12 statt, wo die Fahrer von 331 km7h auf 59 km/h runterbremsen und sie Geschwindigkeit somit um 272 km/h reduzieren.

Joan Mir:

„COTA ist ein Ring, den ich nicht sehr gut kenne – ich bin in niedrigeren Klassen hier gefahren, aber nur einmal auf einem MotoGP™-Bike in meinem Rookie-Jahr. Durch die Pandemie war es 2020 nicht möglich. Es ist eine sehr interessante Strecke, weil sie so variantenreich ist und die Maschine muss sehr ausgewogen sein. Ich denke, dass unsere GSX-RR sich hier sehr gut macht, besonders in den flüssigen abschnitten. Ich bin aufgeregt, dieses Wochenende an den Start zu gehen und hier erneut zu fahren.“

Alex Rins:

„Ich bin so froh, wieder nach Texas zurückzukehren! Hier hatte ich 2019 meinen ersten MotoGP™-Sieg, es war ein ganz besonderes Rennen – ein großartiges Duell mit Valentino Rossi, viele Zuseher und eine wunderbare Feier mit meinem Team. Mit diesen schönen Erinnerungen gehe ich in dieses Wochenende und hoffe sehr, dass ich erneut ein großartiges Ergebnis nach Hause bringe. Ich bin letzte Woche Vater geworden und das ist eine weitere Motivation für ein gutes Wochenende! Ich weiß, daß unsere Maschine auf dieser Strecke gut performen kann.“

Shinichi Sahara - Projekt Leiter & Team Direktor:

„Wir freuen uns, nach dem Ausfall im letzten Jahr nun wieder nach Amerika zurückzukehren. COTA ist eine technisch interessante Strecke, denn sie hat von allem etwas und ist eine aufregende Herausforderung für unsere Maschine und Fahrer. Wir hatten 20219 ein fantastisches Rennen hier, als Alex den Sieg holte. Wir freuen uns darauf, unsere weiterentwickelte 2021er GSX-RR auf diesen Ring zu bringen und sind gespannt darauf, was unsere Fahrer herausholen können. In mIsano hatten wir etwas Pech, doch nun sind wir bereit für di

Aktuellste News

Langstrecken WM kehrt nach Suzuka zurück

26.11.2021

EICMA 2021: KATANA Update

23.11.2021

Suzuki Werkstätten geöffnet

22.11.2021
Alle anzeigen