Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki bereitet sich auf das vorletzte Rennen in Portimao vor

03.11.2021
Beim vorletzten Rennen der MotoGP™-Saison 2021 auf der Achterbahn von Portimao, Portugal, wollen Joan Mir und Alex Rins noch einmal zeugen, was sie drauf haben. Ziel ist es möglichst viele Punkte zu sammeln und einen Podiumsplatz zu ergattern.

 

Team Suzuki Press Office – 3. November 2021

Die MotoGP™-Saison 2021 neigt sich dem Ende zu und das Suzuki ECSTAR Team macht sich wie alle anderen Fahrer und Teams auf den Weg zu Portugals Südküste für das vorletzte Rennen in diesem Jahr.

Vor zwei Wochen hatten Joan Mir und Alex Rins beim Emigilia Romagna GP ein hartes Wochenende zu überstehen. Ersterer schied nach einem Sturz in der dritten Runde aus, Letzterer kämpfte sich nach einem mageren Ergebnis in der Qualifikation nach vorne auf den sechsten Platz. Das Team musste zusehen, wie ihnen der Sieger-Status durch die Krönung von Fabio Quartararo zum neuen Gewinner des Titels abhanden kam.

Mir und Rins haben das Ziel bei diesem zweiten GP in Portugal mit ihren GSX-RR-Maschinen aufs Podium zu fahren und die Saison 2021 hoch zu beenden. Im April hatten die beiden Suzuki Fahrer einen fliegenden Start auf die zweite und dritte Position. Rins war auf der Jagd nach der Führung einige schnelle Runden gefahren, hatte danach jedoch leider einen kleinen Crash und konnte das Rennen nicht beenden. Mir schaffte es als Dritter aufs Podium.

Die Fans, die an die Spitze der iberischen Halbinsel reisen erwartet spannende Action unter der November-Sonne; die „Achterbahn“ von Portimão bringt einige der schnellsten und intensivsten Kämpfe der Saison und es sieht so aus, als ob dieses Rennen keine Ausnahme sein wird.

Joan Mir:

„Ich war Dritter, als wir hier das dritte Rennen der Saison fuhren und das Rennen war richtig gut. Ich habe mich die ganze Zeit über sicher gefühlt und hoffe, dass ich diese guten Gefühle am Freitag wieder haben werde. Portimão ist ein unglaublicher Ring, wie eine Achterbahn, aber er ist richtig cool!“

Alex Rins:

„Portimão ist eine großartige Strecke, es macht mir richtig Spaß dort zu fahren. Als wir im April hier waren, hatte ich etwas Pech. Mein Tempo war gut gewesen, doch ich bin durch einen Sturz nicht aufs Podium gekommen. Ich bin bereit, es dieses Wochenende erneut zu versuchen, besonders weil unsere Maschine seither verbessert wurde. Ich glaube, dass wir hier schnell sein können.“

Shinichi Sahara - Projektleiter & Team-Direktor:

„Es macht Sinn, erneut auf diesem Ring zu fahren – so haben wir die Möglichkeit herauszufinden, wie unsere Maschine sich seit unserem letzten Besuch hier verbessert hat. Als wir zuletzt in Portugal fuhren, kämpften beide Fahrer an der Spitze ums Podium. Es wäre großartig, wenn wir das wiederholen könnten. Es wäre schön vor dem Saisonende noch Top-Ergebnisse zu erzielen.“

Aktuellste News

Limitierte Sondermodelle 2023

23.01.2023

Weltpremiere auf der EICMA 2022

09.11.2022

Die neue Suzuki V-STROM 800DE

08.11.2022
Alle anzeigen