Hinweis zu den Cookies

Die SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H arbeitet ständig an der Verbesserung ihres Services. Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, speichert Suzuki Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Einige Cookies sind bereits installiert und für das reibungslose Funktionieren der Internetseite notwendig. Andere Cookies helfen uns, Sie besser mit Informationen versorgen zu können, indem sie uns anzeigen wie Sie die Internetseite nutzen. Diese Cookies können Sie deaktivieren.

Sie können zu jeder Zeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit den verwendeten Cookies einverstanden sind.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Link

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki ECSTAR Team: Gut vorbereitet in 2. Runde

02.04.2021
Alex Rins und Joan Mir sind bereit für die nächste Runde der FIM MotoGP-WM 2021, den Grand Prix von Doha. Nachdem die Suzuki ECSTAR Fahrer das Podium letzten Sonntag nur knapp verpasst haben, werden sie n Runde 2 erneut mit vollem Einsatz darum kämpfen.

 

Team Suzuki Press Office – 13. März 2021

Nur eine Woche nach der spannenden Saisoneröffnung auf dem Losail Ring ist das Suzuki ECSTAR Team und das gesamte MotoGP Fahrerlager bereit für die 2. Runde der Weltmeisterschaft, den Grand Prix von Doha.

Joan Mir hatte letzten Sonntag ein großartiges Comeback, obwohl er von Platz 10 aus gestartet war. Der Weltmeister kurvte sich seinen Weg durch das Feld auf den großartigen zweiten Platz, und rutschte erst knapp auf der Ziellinie auf Platz vier zurück. Mir fühlt sich blendend und ist bereit für das Rennen am Wochenende, wohlwissend, dass er das Zeug zum Siegen hat.

Alex Rins lieferte ebenfalls eine sehr gute Leistung, als er sich beim GP von Katar ans Podium heranarbeitete. Er hatte einen schwierigen Start, kämpfte sich von der neunten Startposition aus nach vor. Wenige Runden vor Schluss hatte er mit starker Reifenabnutzung zu kämpfen und musste sich mit dem sechsten Platz zufrieden geben. Wie sein Teamkollege ist auch er hochmotiviert für ein noch besseres Ergebnis an diesem Rennwochenende.

Shinichi Sahara - Projekt Leiter & Team Direktor:

„Wir sind stolz auf unsere Leistungen vom letzten Wochenende und damit, was unsere Fahrer erreicht haben. Sowohl Joan als auch Alex hatten etwas Pech und haben das Podium nur knapp verpasst. Aber wir sind froh, dass sie gute Ergebnisse und Punkte erzielt haben. Es ist gut, in Katar noch einmal auf diesem Ring zu fahren. So können wir die Erfahrungen verwerten, die wir bei der ersten Runde gesammelt haben.“

Joan Mir:

„Ich freu mich auf das nächste Wochenende in Katar und denke, dass wir mit einem besseren Paket starten als letzte Woche. Das wird uns helfen, Das Tempo zu steigern und diesmal noch stärker zu sein. Ich werde mein Bestes geben und ums Podium kämpfen. Ich kann es kaum erwarten an den Start zugehen und denke, dass es ein großartiges Wochenende werden kann. Wir sind gespannt!“

Alex Rins:

„Ich habe mich während des ersten Rennens in Katar gut gefühlt, daher freue ich mich nun darauf, auf mein Bike zu steigen und dieses Wochenende wieder zu starten. Ich bin froh und bereit, richtig loszulegen, besonders, weil ich diese Strecke mag und weiß, dass ich hier gut fahren kann. Es ist von Vorteil, zwei Rennen hintereinander zu fahren, weil man weiß, was man erwarten kann. Diesmal muss ich einen besseren Start schaffen. Das Rennen letzten Sonntag war hart mit vielen schnellen Fahrern. Dieses Wochenende erwarte ich ein noch höheres Wettbewerbs-Niveau, und ich bin dafür bereit!“

Aktuellste News

Mir sichert Top 5-Finish in spanischem GP von Jerez voller Überraschungen

03.05.2021

Langstrecken-WM auf vier Runden gekürzt

03.05.2021

Grand Prix von Spanien – nächster Stopp für solide Suzuki Mannschaft

29.04.2021
Alle anzeigen