Nationalpark Hohe Tauern

Schützenswertes

Naturjuwel

Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte zusammenhängende Schutzgebiet im gesamten Alpenraum und mit einer Fläche von 1.856 km² ein Refugium für zahlreiche Tiere und Pflanzen des alpinen Lebensraums. Gefährdete Tier- und Pflanzenarten wie Bartgeier und Steinadler sind dort ebenso zu finden wie Enzian und Edelweiß. Auch als beliebtes Urlaubs- und Erholungsgebiet spielt der Nationalpark eine wesentliche Rolle. Diese einzigartige Vielfalt begeistert jedes Jahr tausende  Besucher, die zu jeder Jahreszeit im Nationalpark ihren Urlaub verbringen und in der eindrucksvollen Bergwelt der Alpen Erholung finden.

Bild: (c) photoart Reifmüller

Besonderer Schutz

Der Schutz dieser einzigartigen Naturlandschaft ist die Aufgabe der Nationalparkverwaltung. Sie sorgt nicht nur dafür, dass das Naturjuwel der österreichischen Berge in seiner Wildheit erhalten bleibt. Auch die Unterstützung wissenschaftlicher Forschung, die Durchführung von Bildungs- und Informationsveranstaltungen innerhalb und außerhalb des Parks sowie das Angebot naturschutzgerechter Aktivitäten für BesucherInnen gehören dazu.

Mehr erfahren

S-CROSS im Einsatz (C) Justina Heinz
Bei Wind und Wetter

Im Einsatz

MitarbeiterInnen des Nationalparks, insbesondere die RangerInnen, spielen hierbei eine zentrale Rolle. Sie

  • leiten Wanderungen,
  • halten Vorträge,
  • sind für das Wildtiermanagement verantwortlich,
  • mit der Wasser- und Klimaschule sowie
  • der mobilen Nationalparkausstellung in Schulen unterwegs.

Suzuki stellt daher dem Nationalpark Hohe Tauern drei Fahrzeuge des Modells VITARA1.4 Hybrid ALLGRIP zur Verfügung. So werden die MitarbeiterInnen und RangerInnen bei der Erledigung ihrer täglichen Aufgaben komfortabel und sicher im Gelände unterwegs sein.

Dank ALLGRIP SELECT Allrad-Antrieb ist der Suzuki VITARA 1.4 HYBRID ein vielseitig einsetzbarer Wegbegleiter, ausgestattet mit zahlreichen Annehmlichkeiten sowie modernen Assistenzsystemen. Dank 48-Volt-Mild Hybrid System by Suzuki punktet der beliebte SUV zusätzlich mit geringem Verbrauch, niedrigem CO2-Ausstoß und kraftvoller Leistung.

VITARA HYBRID für Nationalpark MitarbeiterInnen

Am 23. November 2022 übergaben Roland Pfeiffenberger, MBA, Managing Director SUZUKI AUSTRIA und Mag. Barbara Thun-Hohenstein, Marketing Manager SUZUKI AUSTRIA drei Fahrzeuge dem Nationalpark Team.

„Österreich ist mit einer einzigartigen Natur gesegnet. Der Sinn des Nationalparks ist es, diese Natur zu schützen und in ihrer Einzigartigkeit zu erhalten. Die Nationalpark RangerInnen leisten dazu einen wertvollen Beitrag. Daher freuen wir uns ganz besonders, sie mit unseren VITARA 1.4 Hybrid ALLGRIP Fahrzeugen bei ihrer Arbeit zu unterstützen,“ betont Roland Pfeiffenberger MBA (Managing Director SUZUKI AUSTRIA).

Dipl.-Ing. Wolfgang Urban MBA (Nationalparkdirektor Salzburg), Dipl.-Ing. Hermann Stotter (Nationalparkdirektor Tirol) und Ing. Hans Keuschnig (Direktorin-Stellvertreter) freuen sich über die Fahrzeugübergabe: „Die Mobilitätspartnerschaft mit SUZUKI AUSTRIA leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben unserer RangerInnen und MitarbeiterInnen.“

Roland Pfeiffenberger MBA (Managing Director SUZUKI AUSTRIA), Mag. Barbara Thun-Hohenstein (Marketing Manager SUZUKI AUSTRIA), Ing. Hans Keuschnig (Direktorin-Stellvertreter), Stefan Lerch (Mitarbeiter Nationalparkverwaltung Salzburg), Dipl.-Ing. Hermann Stotter (Nationalparkdirektor Tirol) und Dipl.-Ing. Wolfgang Urban MBA (Nationalparkdirektor Salzburg)

 

Suzuki Family – Das Magazin
für Lifestyle und Mobilität

Prospekte downloaden ausgewählt