Teilen

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

SUZUKI MOTOR CORPORATION Historie

(Stand  Mai 2020)

2020   Verkaufsstart der Suzuki V-Strom 1050/XT: Umfangreiche Änderungen an Technik und Design
     
2019   MotoGP-Erfolge: Alex Rins fährt auf seiner GSX-R1000R bei der MotoGP–WM in Austin, U.S.A. und Silverstone, Großbritannien auf den ersten Platz.
     
2018   Präsentation der GSX-S1000S KATANA auf der EICMA: Suzuki lässt eine Legende wieder aufleben: die Suzuki GSX1100S KATANA erhält ein Update am Motor, Design und Technologie
     
2017   Update der Suzuki V-Strom 650 und V-Strom 250
     
2015   Markteinführung des Street-Modelle Suzuki GSX-S1000: Das Naked Bike wird auf der EICMA 2014 vorgestellt.
     
2013   Launch der neuen V-Strom 1000 ABS mit Traktionskontrolle und überarbeitetem Motor sowie der V-Strom 650 ABS
     
2011   Supersport: Die einmillionste GSX-R läuft vom Band; Update an GSX-R750 und GSX-R600
Street: Markteinführung der Suzuki GSR750
     
2008   Suzuki bringt ein neues Naked Bike auf den Markt: Die Suzuki B-King lässt mit 184 PS und einem Hubraum von 1340 ccm³ ihre Muskeln spielen.
     
2007   Im Mai erreicht SUZUKI AUSTRIA erstmals einen Marktanteil von drei Prozent.
     
2005   Markteinführung der neuen Suzuki GSX-R1000.
SUZUKI AUSTRIA feiert 25-jähriges Firmenjubiläum.
     
2004   Einführung des Sport-Enduro-Tourers Suzuki DL 650 V-Strom, der kleinen Schwester der DL 1000.
Supersport :Update an GSX-R750 und GSX-R600
Street: GS500F-Update
Cruiser: Marauder 1600
Scooter: BURGMAN 650 Executive
Motocross: Update an RM125 und RM250, Einführung der RM-Z450
     
2002   SUZUKI MOTOR CORPORATION stellt die Suzuki DL 1000 V-Strom vor, eine leistungsstarke Reiseenduro.
     
2001   Weltpremiere der Suzuki GSX-R1000, im Jahr 2003 folgt ein überarbeitetes Modell des Supersportlers.
     
1999   Die Suzuki GSX 1300R HAYABUSA wird vorgestellt.
     
1998   Der SUZUKI VITARA, das erfolgreichste Offroad-Auto Österreichs, bekommt mit dem SUZUKI GRAND VITARA  einen Nachfolger.

Als zusätzliches Allradmodell ersetzt der SUZUKI JIMNY den mittlerweile legendären SUZUKI SAMURAI.
     
1995   Launch der Suzuki Bandit GSF600, dieses Modell entwickelt sich zum Kultbike.
SUZUKI AUSTRIA übernimmt den Motorrad-Vertrieb in Österreich.
     
1989   SUZUKI MOTOR CORPPRATION überschreitet die 10-Millionen-Marke an weltweit produzierten Fahrzeugen.
     
1988   Die neue Suzuki DR BIG ist eine schwergewichtige Reiseenduro, die bei einem Design-Update im Jahr 1990 mit dem charakteristischen Schnabel ausgestattet wird.
     
1985   Mit der Suzuki GSX-R750 bietet Suzuki nun eine Rennmaschine für den Straßeneinsatz an.
     
1983   Beginn der ATV-Produktion, das erste Modell ist der Suzuki QuadRunner 125
     
1981   Die erste Suzuki GSXS1100S KATANA kommt auf den Markt und erregt durch ihr futuristisches Design weltweit Aufsehen.
     
1980   SUZUKI AUSTRIA wird als Tochtergesellschaft der holländischen Louwmann-Gruppe gegründet.
     
1976   Sensationelle Erfolge in der MotoGP-Weltmeisterschaft: Barry Sheene siegt in der 500ccm³-Klasse.
     
1975   Osamu SUZUKI wird Präsident von SUZUKI MOTOR CORPORATION.

Sieg in der 125 ccm³-Klasse der Motocross-WM durch Harry Everts, die Suzuki RM125 kommt als Folgemodell der Werksmaschine RA75 auf den Markt.
     
1971   Suzukis erstes echtes Superbike gelangt in den Verkauf, die GT750.
     
1967   Die Suzuki T500 setzt neue Maßstäbe in Sachen Sportlichkeit.
   
1962 Erster Sieg für Suzuki beim TT Race, Ernst Degen wird auf seiner Suzuki Weltmeister.
   
1960   Suzuki startet im Motorsport durch und nimmt erstmals am Isle of Man TT Race teil.
   
1958   Das „S“-Zeichen wird zum Firmenlogo.
   
1956 Einführung der Suzuki COLLEDA TT, einem Motorrad mit Zwei-Zylinder Motor, 130 km/h Höchstgeschwindigkeit und futuristischem Design. Dieses Modell wird ein Verkaufsschlager.
     
1955   Der Kleinwagen „Suzulight“ (2-Takt-Motor, 360 ccm) wird erstmals produziert und treibt Japans Kleinwagen-Zeitalter voran.
     
1954   Der Firmenname wird in SUZUKI MOTOR Co., Ltd. geändert.
Das erste echte Motorrad von Suzuki ist die COLLEDA CO mit 90 PS starkem Ein-Zylinder Vier-Takt-Motor.
   
1953   Suzuki DIAMOND FREE, ein Fahhrad ausgestattet mit 60 ccm-Motor kommt in den Verkauf.
   
1952 Suzuki stellt das motorisierte Fahrrad Suzuki POWERFREE vor.
   
1949   Einführung von SUZUKI Loom Manufacturing Co. an den Börsen in Tokio, Osaka und Nagoya.
     
1920   SUZUKI Loom Works wird mit 500.000 YEN in die Kapitalgesellschaft „SUZUKI Loom Manufacturing Co.“ mit Michio Suzuki als Präsident umgewandelt.
     
1909   SUZUKI Loom Works wird von Michio Suzuki in Hamamatsu, Shizuoka-Präfektur, gegründet.
     

Unternehmensprofil:

Die SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H. steuert von Salzburg aus die österreichweiten Aktivitäten der beiden Geschäftsbereiche Automobil und Motorrad.

Mit 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Wirtschaftsjahr (04/2019 bis 03/2020) einen Umsatz von rund 122,3 Millionen Euro. Suzuki überzeugt auch in Österreich vor allem durch seine Allrad- und Kleinwagen-Kompetenz. 2019 betrug der Anteil am österreichischen Automobilmarkt 2,61 Prozent, im Geschäftsfeld Motorrad lag der österreichische Marktanteil bei 3,8 Prozent.

 Die SUZUKI MOTOR CORPORATION mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller*) sowie international führender Anbieter im Kleinwagen-Segment. Im Geschäftsjahr 2019/20 produzierte Suzuki mehr als 2,85 Millionen Fahrzeug- Einheiten. Der Vertrieb erfolgt in 210 Länder. Derzeit arbeiten für den Konzern mehr als 67.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

*) Quelle:Jato

 Mit „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute: Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist.

Pressekontakt:

SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H.

Astrid PILLINGER

Assistant Manager Management & Press/PR

A-5020 Salzburg, Münchner Bundesstraße 160

Telefon: +43 (0)662 2155-111

Mobil: +43 (0)664 83 21 727

Fax: +43 (0)662 2155-900

E-Mail: a.pillinger@suzuki.at

www.suzuki.at

www.globalsuzuki.com