Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Suzuki  Cup Europe

Suzuki Cup Europe - Saisonstart 2022 auf dem Salzburgring

Neben Österreich ist man in  Polen, Ungarn, in der Slowakei und heuer auch in Kroatien unterwegs.
Gefahren wird wieder mit dem Suzuki Swift 1,4 T und dem Suzuki Swift 1,6.

Der Suzuki Cup Europe startet im April 2022 bereits in seine 19. Rennsaison und wird an insgesamt sechs Rennwochenenden in fünf europäischen Ländern Station machen. Besucher sind heuer wieder zugelassen und werden freudig erwartet!

Am letzten Aprilwochenende fanden auf dem Salzburgring die Rennen um den Mozartpreis 2022 statt. Neben dem Suzuki Cup Europe wurde auch der Histo Cup ausgetragen - für abwechslungsreiche und spannende Unterhaltung war also gesorgt!

Wegen der zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Covid 19-Beschränkungen, welche sowohl die Reisefreiheit, als auch die Abhaltung von Veranstaltungen betreffen können, kann es jedoch zu Absagen bzw. Terminänderungen kommen. Bitte informieren Sie sich auf der Website des Suzuki Cup Europe über den aktuellen Stand des Rennkalenders.

Alle Termine 2022:

Ort Datum Event
Salzburgring, Österreich 29. April - 01. Mai 2022
Red Bull Ring, Österreich 03. - 05. Juni 2022
Hungaroring, Ungarn 08. - 10. Juli 2022
Slovakiaring, Slowakei 19. - 21. August 2022
Poznam, Polen 30. Sept. - 01. Oktober 2022
Suzuki Cup Europe Salzburgring R3 h4.jpg

Von 2004 bis heute: Der Suzuki Motorsport Cup erfreut sich großer Beliebtheit

Als der damalige SUZUKI AUSTRIA Geschäftsführer Helmut Pletzer im Jahr 2004 den Suzuki Motorsport Cup ins Leben rief, konnte noch niemand ahnen, dass mit dieser Rennserie Österreichs einziger Markenpokal mit der längsten Tradition entstehen sollte. Nun feiert die Rennserie heuer bereits ihre fünfzehnte Saison. Viele heimische Motorsportgrößen begannen hier ihre erfolgreichen Karrieren. In allen Jahren standen die Modelle Suzuki IGNIS und Suzuki SWIFT im Mittelpunkt.

Suzuki Motorsport Cup 2005

Suzuki Motorsport Cup 2005

Voller Einsatz

Wesentlich am Erfolg des Suzuki Motorsport Cups beteiligt ist das Autohaus Zellhofer aus Amstetten (NÖ). Von Anfang an stand die Firma Zellhofer für die sportliche Ausrichtung und die Organisation des Cups  zur Verfügung.

Firmenchef Martin Zellhofer, selbst ein erfolgreicher Motorsportler, war Garant dafür, dass ab dem Jahre 2004 mit dem Suzuki IGNIS bei Rallyes, Rundstrecken- und Bergrennen diverse Piloten an den Start gingen, die sich für die Teilnahme am Cup eingeschrieben hatten. Ein ausgeklügeltes Wertungssystem, unterteilt in eine Profi- und Juniorenwertung erbrachte am Ende der ersten Rennsaison mit Thomas Heuer (NÖ) bei den Profis und Rupert Schachinger (NÖ) bei den Junioren die ersten Sieger für die folgende Bilanz.

Suzuki Motorsport Cup 2005 rot

Suzuki IGNIS in Aktion beim Suzuki Motorsport Cup 2005

Suzuki Cup Europe

Neben verschiedenen Änderungen im Wertungssystem gibt es seit 2013 zusätzlich den Suzuki Cup Europe, bei dem eine starke Abordnung von Suzuki Ungarn mit an den Start geht.

Alle Sieger und ausführliche Informationen und Bilder finden Sie auf der Website des Suzuki Cup Europe

News von Rennereignissen und Siegerehrungen gibt es auf dem Suzuki Family Blog:

.